fantastischesoesterreich
  Startseite
    Ankündigung
    Rezensionen
    Leseproben
    Buchnews
    Seitennews
  Archiv
  Links

 

Besuchen Sie auch das Weblog von "Die Frau hinter der Tür"!

http://myblog.de/fantastischesoesterreich

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Projekt abgeschlossen

Tja, ihr Lieben, das Projekt ist abgeschlossen, das Buch im Handel und der Wettbewerb entschieden (nein, wir haben nichts gewonnen *g*). Damit schließe ich hiermit auch dieses Weblog.

Nur nochmal für die, die's Buch noch nicht haben: Bestellen könnt ihr's bei Amazon und direkt beim Verlag - oder bei eurem Buchhändler unter der ISBN 3-935982-43-7.
8.5.06 17:57


Rezension von T. Sebesta

Nun ja,
hier meine Eind?cke der einzelnen Geschichten:

Licht meines Lebens / M. Andrewsky
Marie Andrewsky lebt in Wien, schreibt die Geschichte einer verschm?hten Liebe und die grausame Rache. Eine Vampirgeschichte nach konservativem Strickmuster, nett, flie?end und ansprechend erz?hlt. Ein gewisser Schauereffekt stellt sich durchaus ein, wenn man sich auf die Gechichte einl?sst.

Degradierung / Markus B?hme
Maruks B?hme, ein in Graz lebender K?rntner, bew?hrt sich hier als Autor der Dark fantasy und des Horrors. Eine sehr spannende Geschichte, die bis zum grauenvollen Schluss gef?llt. ?sterreichischer kann's eigentlich nicht sein, und die Art und Weise, wie er das Thema aufgreift und ausarbeitet, ist feinste Sahne (?h Schlagobers). Wenn euch in Zukunft auf der Autobahn ein Raser mit ?ber 200 km/h unterkommt, werdet ihr an diese Geschichte zur?ckdenken.

Laras Kinder / Bernhard Brunner
Bernhard Brunner studierte an der Uni Wien Physik, Astronomie und Meteorologie. Seine Geschichte w?rde man vordergr?ndig dem Genre der Science Fiction zuordnen. Nach dem Ende der Geschichte akzeptiert man aber auch die Verwandtschaft zum Horror. Man sollte halt sein weiches Herz, seine Hilfsbereitschaft und seine Elterninstinkte nicht ungepr?ft und un?berlegt an Ausserirdische verschenken. Hat gut gefallen, kein Hochglanzlicht der Kurzgeschichte, aber gef?lliges Lesefutter der guten Art.

Hv?tgaglssaga / Gunilla Drofenik
Mit der Geschichte der Grafikerin, Philologin und Erzieherin aus M?dling im ?stlichen Nieder?sterreich, konnte ich im Grund wenig anfangen. Eine sehr dem n?rdlichen Sagengut angelehnte Wiederg?ngergeschichte, vielleicht etwas unkonventionell geschrieben, und durch die n?rdliche Namensgebung der Protagonisten schwer zu lesen. Jedenfalls gew?hnungsbed?rftig und ablenkend.

Schuss auf einen Unsichtbaren / Viktor Farkas
Der 1945 geborene Journalist und Sachbuchautor kann was - no na - um es ?sterreichisch auszudr?cken. Nun, hier hat genz offensichtlich ein "alter Fuchs" seine Markierung hinterlassen. Invasion der Erde droht. Wie wendet man sie ab? - ein Zufall kann's auch sein. Ein wahre Freude, diese Geschichte. SF und sehr clever.

Gedankenlos / Wolfgang Gei?ler
Noch ein "alter Fuchs", Geburtsjahr 1943. Wenn ihr das n?chste Mal den PC einschaltet, um ein kleines Spielchen zu machen, werdet ihr das nicht mehr so nebenbei erledigen. Erste Sahne.

Sabrina / Andreas Gruber
Deutscher Phantastik Preistr?ger und lebt s?dlich von Wien (eigentlich in meiner N?he - ich kenn' ihn aber noch nicht pers?nlich - leider). Sehr routiniert geschrieben und mit einer super Pointe. Der letzte Absatz zergeht auf der Zunge. So ein Studentenleben birgt halt unter Umst?nden so einige ?berraschungen. SF Pur.

Mayliss / Nina Horvath
SF mit sehr dunklen Einfl?ssen. Spricht an und zaubert etwas G?nsehaut auf den R?cken. Ja, die Nina, sie studiert Pal?ontologie in Wien, kann's auch. Ihre Gedanken ?ber das Leben im Raum machen eigentlich etwas nachdenklich. Geh?ren wir dort hin und wie wirkt sich der Aufenthalt im Raum aus?

Die Versammlung / Walter Kiesenhofer
Ober?sterreichischer Ex-Beamter, der sein Licht gerne unter den Scheffel stellt anscheinend. Was allerdings schwer f?llt, es leuchtet zu hell. D?monen gehen auch mit der Zeit, und hoffentlich war das Niedergeschriebene nur ein Traum, denn sonst sieht's schlecht f?r uns aus.

Bukolikon / Oswald K?berl
Der Professor und Vorstandsmitglied der Literaturvereinigung "Der Turmbund" erz?hlt in klassischer Weise ?ber Nymphen und sie (die Geschichte, Anm.) hat so ein bisschen einen homerischen Touch. *Daumen hoch*

Echopuls / Doris Mitterbacher
Da muss ich mich f?r's erste entschuldigen, die Geschichte muss ich erst nochmal lesen - die hab' ich nicht wirklich verstanden auf's erste Mal. Muss nicht schlecht sein, aber etwas komliziert ist sie doch. Wenn ich dahinter komm', trage ich's nach. Jedenfalls SF.
Die Autorin ist geb?rtige Deutsche und lebt jetzt in Wien.

Die Geheimprotokolle des Wisconsin-Club / Uwe Neuhold
Wer erfand Weihnachten, und warum - na ja, manchmal sieht's ganz danach aus, als ob der Klagenfurter Autor da eine Spur gefunden h?tte. Hoffentlich h?ren wir noch ?fters von ihm, wenn er allerdings die Wahrheit entdeckt hat?

Zu diesem Beitrag gibt's auch einen etwas kontroversielleren Tread im SF-Netzwerk. Die Story wurde im Corona-Magazin 155 ver?fentlicht und im Netzwerk unter die Lupe genommen --> Story: Die Geheimprotokolle des Wisconsin-Club, Corona Nr. 155

Der Tag, da ich den Lurch traf / Claudia Pogoreutz
Die Tiroler Biologiestudentin hat hier eine Dark-Fantasy mit einem vers?hnlichem Ausgang abgeliefert, die sehr gut gef?llt. Mal sehen, ob's davon noch mehr geben wird.

Der Besuch / Markus Prem
Der Vizepr?sident der Charles-Bukowski-Gesellschaft und Mitherausgeber des Jahrbuches "bju;k 2003" liefert eine Gedankenstudie zum Thema: Was ist der Mensch? - und diese verjagt sogar Ausserirdische - sollte zu denken geben.

Gefallen / Bernhard Prochaska
Diese Geschichte hat mir sehr gefallen. L?sst einige Saiten in mir klingen und ich finde, er hat das Thema neu beleuchtet. Wer alles so fallen kann - die Frage ist: Hinauf oder hinunter?

Eleynes Baby / Manuela Ruzicka
Ein sehr dunkle Geschichte von der Scheibbser Studentin, die hier ihre erste Ver?ffentlichung vorlegt. Und ich muss sagen: Hut ab, vielversprechend. Sie weckt kunstvoll sehr viel Hoffnung und haut dann mit dem Hammer drauf. Brrrrr - Gl?ckwunsch - weiter so.

Der perfekte Mensch / Georg Siebert
Der in Wien lebende Herausgeber zeigt, dass auch er nicht von schlechten Eltern ist. Das Thema Genmanipulation gibt einiges her und er versteht es, in die Kurzgeschichte einiges einzupacken, das nachdenklich macht.

Der Wahnsinn zu Gast / G?nter Suda
Der 1968 in M?dling geborene Therapeut verarbeitet mit dieser Geschichte wohl seine Erfahrungen aus seiner T?tigkeit. Die Geschichte ist etwas gew?hnungbed?rftig und braucht ein zweites Nachlesen, dann aber gef?llt sie sehr gut. Personifizierte menschliche Zust?nde, ein guter Plot.

Ein Zusammensto? / Michael Ziegelwagner
Als Journalismusstudent mu? er wohl schreiben k?nnen, und wie! Die Geschichte erinnert mich irgendwie an "Sand der Zeit" von Piers Anthony. Jedenfalls liebe ich Geschichten, die das Unm?gliche denken.

So das war's und ich muss sagen, das Buch hat mir einige Stunden Lesevergn?gen bereitet. Einige Geschichten haben auch das ?sterreichische auf die Fahnen geheftet und andere wieder sind sozusagen international. Den Autoren und dem Herausgeber kann man nur gratulieren, ein solches Buch auf die Beine gestellt zu haben, und ich h?tte nichts dagegen, wenn es eine Fortsetzung g?be. Schade nur, dass es f?r ein Buch ?sterreichischer Autoren keine Ver?ffentlichungsm?glichkeit in ?sterreich gibt. Schande ?ber das ?sterreichische Verlegerhaupt - nichts gegen den Web-Site-Verlag.
Allerdings mit einer Einschr?nkung: Das Lektorat, und da muss ich Nina Horvath eine kleine R?ge erteilen, sollte das n?chste Mal sorgf?ltiger arbeiten. Rechtschreibfehler, deplazierte Buchstaben und Absatzfehler sollten in einem solchen Buch nicht vorkommen, tun es hier aber. Nicht, dass es die Lesefreude tr?ben w?rde, aber es macht halt keinen guten Eindruck?

Gru?
Thomas
Fantasybuch24.de
22.12.05 20:50


Das Buch ist lieferbar!

Ich habe heute meine bestellten Exemplare erhalten.
7.12.05 21:15


Jetzt auch Leseproben!

Ich habe Leseproben der Geschichten zusammengestellt und hier ins Weblog von "Fantastisches ?sterreich" gestellt.

Diese Leseproben sind nat?rlich nur kurze Ausschnitte, meistens der Geschichtenanfang. Wer mehr lesen will, mu? sich das Buch schon bestellen. *g*
25.10.05 21:11


Fragen zum Buch

Hier k?nnt ihr eure Fragen zum Buch und seinem Inhalt stellen (einfach auf "kommentieren" klicken).
22.10.05 13:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung